Sarmi-Chlaus 2022

Am SO 4. Dezember findet der Chlaus-Auszug in der Kirche statt!

Die Bestätigung mit den genauen Angaben sind am 27. November per Mail verschickt worden! Anmeldeschluss war am 18. November.

Liebe Familien

Die Digitalisierung hat nun endgültig auch den Chlaus erreicht. ;-)
Wir wurden die letzten beiden Jahre vermehrt darauf angesprochen, dass das Feedback ebenfalls digital gemacht werden soll.

Das JUFO dankt Ihnen für Ihre Offenheit und hofft auf noch viele weitere Jahre der St. Nikolaus-Tradition in unserem Dorf.
*
*
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Seit über 45 Jahren war das JUGENDFORUM umgangssprachlich als JUFO bekannt, deshalb haben wir an der Generalversammlung vom 15. Februar 2019 beschlossen, nur noch diesen Namen einzusetzen. Damit möchten wir eventuelle Neumitglieder ansprechen, die nicht mehr ganz so «jugendlich» sind, aber Lust auf den Verein haben. Auf diese Weise können die Zukunft des Vereins und die Chlaustradition bewahrt werden.

Wer also Interesse am St. Nikolaus-Brauch in Sarmenstorf hat, der darf sich jederzeit gerne via Kontaktformular melden.

Sinn und Zweck des Vereins haben wir nicht verändert. Nach wie vor organisieren wir den St. Nikolaus im Dorf, unterstützen die Kirche am Suppentag und führen vereinsinterne Anlässe durch. Die Änderung liegt lediglich im Namen und der Logo-Farbe! Ein leuchtendes Grün soll den Weg in die Zukunft weisen.
Verein imageVerein image
  • JUFO Sarmenstorf | Muriel Willborn | 5614 Sarmenstorf Hausbesuch-Anmeldungen via Kontaktformular werden nicht berücksichtigt!
Da wir wegen Corona im Jahr 2020 keinen Auszug machen konnten, hat der Chlaus online die Geschichte erzählt, warum ein Esel und ein Ochse im Stall bei Jesus-Geburt dabei waren.
Rückblick 2021 image
Das Samichlaus-OK des JUFO Sarmenstorf hat im September beschlossen, trotz Pandemie und den damit verbundenen erschwerten Bedingungen, auch dieses Jahr den Kindern ein Leuchten in die Augen zu zaubern! Voller Elan wurde angefangen mit dem Planen und Organisieren. Bereits letztes Jahr haben die Chläuse, trotz Schneeregen, den Besuch im Garten ermöglicht. Das JUFO Sarmenstorf organisierte dieses Jahr bereits zum 76. Mal den Chlaus im Dorf!
In diesem Jahr gab es wieder 43 Anmeldungen. Das sind so viele Familien, wie die Jahre vor der Pandemie. Mit über 85 Kindern bei den Gartenbesuchen und den 3 Kindergarten-Besuchen gab es genügend Kinderaugen, die leuchten wollten.
Auch der Chlaus-Auszug aus der Kirche stand auf dem Programm. Leider hat Corona eine Woche vor dem grossen Wochenende mit verhältnismässig hohen Fallzahlen im Dorf den Auszug verunmöglicht. Aus Sicherheitsgründen musste der Anlass abgesagt werden. Das OK wollte damit verhindern, dass verschiedene Altersgruppen miteinander vermischt werden.
Nun galt die ganze Energie dem Chlauswochenende. Durch die Absage von 10 Familien auf Grund von Corona und Ausfällen in den eigenen Reihen (nicht nur coronabedingt), musste am Samstag die Routenplanung nochmals komplett neu koordiniert werden. Doch auch diese Herausforderung wurde gut gemeistert und so konnten 32 Familien besucht werden.
Das Chlaus-OK hat bereits zu Beginn beschlossen, keine Familie zu besuchen, in der ein Familienmitglied in Quarantäne oder gar in Isolation ist. Dies zum Schutz aller Beteiligten, sei dies der Samichlaus, die Schmutzli’s und natürlich nicht zuletzt die weiteren Familien. Der Sarmi-Chlaus hat trotzdem an alle Kinder gedacht. Er hat kurzfristig einen Brief an die Kinder verfasst, welcher mit der Chlausgeschichte und einem Ausmalbild am 5. Dezember in die Briefkästen verteilt wurde.
Der Verein dankt allen für das Einhalten der Regeln, das Verständnis, die Spontanität und Kooperation und hofft, dass im nächsten Jahr wieder alles wie gewohnt stattfinden kann.
DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT